skip to content

Informationen

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einige Informationen zu unserem Leitbild und zur Geschichte unseres Vereins und unseres Unternehmens geben.


 

Leitbild

Der Verein für Gemeindenahe Psychiatrie Brandenburg e.V. (GPB e.V.) wurde am 7. Januar 1991 gegründet. Anfang 1999 gingen die Objekte des Vereins, außer die Gemeindepsychiatrische Kontakt- und Beratungsstelle, in die GmbH über. Der Verein und die GmbH sind als freie Träger Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband des Landes Brandenburg.

Unsere Einrichtung orientiert sich an den ethischen Grundsätzen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Wir sind konfessionell, weltanschaulich und parteipolitisch unabhängig. Wir sehen uns in erster Linie den Menschen gegenüber verpflichtet, die unsere Angebote in Anspruch nehmen. In unserer Arbeit folgen wir der Idee der sozialen Gerechtigkeit: Jeder Mensch hat das Recht auf Chancengleichheit, auf freie Entfaltung seiner Persönlichkeit und auf die Verwirklichung seines Lebens in Würde und Freiheit.

Wenn Sie noch mehr erfahren möchten, klicken Sie bitte auf das Untermenü "Leitbild"...


 

Geschichte

1991 Gründung des Vereins
1994 Beginn des Betreuten Einzelwohnens im Haus 25 der Landesnervenklinik Brandenburg
1995 Auszug aus dem Haus 25 einige Bewohner zogen in die Walther-Ausländer-Str. 10 - Übergangswohnheim für Menschen mit chronisch psychischer ErkrankungKranke, andere bekamen eine eigene Wohnung
1995 Eröffnung des Wohnheimes für Menschen mit chronisch psychischer Erkrankung Kranke in der Warschauer Str. 20
1997 Gründung der GmbH

Wenn Sie noch mehr erfahren möchten, klicken Sie bitte auf das Untermenü "Geschichte"...

Copyright © 2017 Gemeindenahe Psychiatrie Brandenburg